13. März 2020 · Kommentare deaktiviert für CORONA-Virus · Kategorien: Aktuelles

( 25.04.2020 ) Liebe Eltern der Schulgemeinschaft,

der Elternsprechtag entfällt. Die Klassenlehrerinnen nehmen bei Gesprächsbedarf Kontakt zu den einzelnen Familien auf. Sollten Sie großen Gesprächsbedarf haben, kontaktieren Sie bitte die Klassenlehrerin.

Es wurden neue Regeln vom Schulministerium für die Notbetreuung bekannt gegeben, folgend ein Originalzitat:

Notbetreuung

1) Tätigkeitsbereiche

Für den Anspruch auf die Notbetreuung in Schulen gelten seit dem 23.April 2020 erweiterte berufliche Tätigkeitsbereiche. Grundlage bildet die Coronabetreuungsverordnung (CoronaBetrVO), die mit Wirkung vom 27.April 2020 angepasst wird.

https://www.mags.nrw/erlasse-des-nrw-gesundheitsministeriums-zur-bekaempfung-der-corona-pandemie

Ein aktualisiertes Formular zum Nachweis des Betreuungsbedarfs für die Eltern ist unter der Rubrik bzw. dem Reiter „Notbetreuung“ zu finden.

https://www.schulministerium.nrw.de/docs/Recht/Schulgesundheitsrecht/Infektionsschutz/300-Coronavirus/index.html

2) Alleinerziehende Elternteile

Alleinerziehende Elternteile, die einer Erwerbstätigkeit nachgehen oder die sich aufgrund einer Schul- oder Hochschulausbildung in einer Abschlussprüfung befinden, haben ab dem 27.April 2020 Anspruch auf die Teilnahme ihres Kindes an der Notbetreuung, sofern eine private Betreuung nicht anderweitig organisiert werden kann. Dies gilt für jede Erwerbstätigkeit des alleinerziehenden Elternteils, unabhängig von der Auflistung der Tätigkeitsfelder, die sich aus der Anlage der CoronaBetrVO ergeben.

3) Notbetreuung an Wochenenden und Feiertagen

Mit der SchulMail Nr.8 hatte ich Sie informiert, dass eine Wochenendbetreuung nur bis einschließlich 19.April 2020 erfolgt. Folglich findet sie ab sofort nicht länger statt. An Feiertagen findet ebenfalls keine Notbetreuung statt.

( Zitat ENDE ……………. )

Die Notbetreuung findet an unserer Schule in den Räumlichkeiten der OGS statt.

Den Antrag für die Notbetreuung erhalten Sie unter folgendem Link:

https://www.schulministerium.nrw.de/docs/Recht/Schulgesundheitsrecht/Infektionsschutz/300-Coronavirus/Antrag-auf-Betreuung-eines-Kindes-waehrend-des-Ruhens-des-Unterrichts.pdf

Bleiben Sie gesund! Die Schulleitung


( 15.04.2020 ) Liebe Eltern unserer Schulgemeinschaft, wie Sie aus den Medien bereits erfahren haben, wird wahrscheinlich ab dem 04. Mai 2020 der Unterricht zunächst für die 4.Schuljahre wieder aufgenommen. Dies soll unter Einhaltung klarer Hygienevorgaben und unter Sicherstellung des notwendigen Infektionsschutzes erfolgen. Um dieses gewährleisten zu können, bedarf es seitens der Schulverwaltung und der Umsetzung in der Schule die Vorlaufzeit bis zum 04. Mai 2020. Wir werden Sie, sobald genauere Rahmenbedingungen festgelegt wurden, informieren. Für die Zeit, in der Ihre Kinder noch zu Hause bleiben müssen, werden die Klassenlehrerinne Ihnen “ wie gewohnt “ Unterrichtsmaterial zukommen lassen.

Die Elternsprechwoche vom 04.05 – 08.05 wird nicht innerhalb dieser Zeit und in der gewohnten Form stattfinden. Über die geänderte Durchführung werden wir Sie zeitnahinformieren. Gemäß des Erlasses des Ministeriums vom 24.3.2020 dürfen bis zum Schuljahresende keine Schulfahrten und Schulveranstaltungen an außerschulischen Lernorten stattfinden.

Auch an unserer Schule werden somit das Sportfest, sportliche Wettbewerbe ( Brennballturnier etc.) und geplante Ausflüge entfallen müssen. Bei weiteren Fragen wenden Sie sich bitte auf den bekannten Kommunikationswegen an die Klassenlehrerinnen oder die Schulleitung.

Wir wünschen Ihnen weiterhin gutes Durchstehvermögen. Bleiben Sie alle gesund!

Mit freundlichen Grüßen Uta Lang und Silke Wernicke ( Schulleitung )


( 20.03.2020 ) Neue Regelungen zur Notfallbetreuung

Liebe Eltern der GGS am Saarnberg, es gibt neue Regelungen zur Notbetreuung:

• Einen Anspruch auf Notbetreuung haben alle Beschäftigten, unabhängig von der Beschäftigung des Partners, die in kritischen Infrastrukturen arbeiten, dort unabkömmlich sind und eine Betreuung im privaten Umfeld nicht gewährleisten können. Es reicht, wenn nur ein Elternteil in einem für die Infrastruktur kritischen Beruf ist.

• Die Betreuung ist auch für nicht Ganztagskinder bis in den Nachmittag sichergestellt. Ihr Kind kann also auch als Nicht-Ganztagskind betreut werden.

• Es wird auch eine Notbetreuung an den Wochenenden geben.

• Es wird auch eine Notbetreuung in den Osterferien geben, ausgenommen ist die Zeit von Karfreitag bis Ostermontag. Bitte beachten Sie, es handelt sich um eine Notbetreuung.

• Betreuungsnachweise erhalten Sie in der OGS.

Um eine Übertragung durch Corona zu verhindern, sollten Kinder, wenn es nur irgendwie geht, zu Hause betreut werden. Anders als in vielen anderen Berufen aus dem Bereich der “kritischen Infrastrukturen” können wir zu den Kindern kaum Sicherheitsabstand einhalten. Kinder können nach bisherigem Stand Corona übertragen, ohne selbst Symptome zu zeigen. Sie sehen also, wie wichtig es ist, dass möglichst wenige Kinder kommen, um einer Schließung der Schule im Falle einer Corona-Infektion einer Betreuungsperson/eines Kindes entgegen zu wirken.

Sie werden zeitnah über weitere Modalitäten (Bedarfsabfrage der Tage,Kommunikationsstrukturen…) informiert werden.

Bei Fragen steht Ihnen die Schulleitung unter uta.lang@muelheim-ruhr.de zur Verfügung.

Es dürfen nur Kinder kommen, die frei von Erkältungssymtomen sind !!!!

Mit freundlichem Gruß

Schulleitung GGS am Saarnberg


Geeignete Informationen zur Corona-Krise finden Sie unter:

https://www1.muelheim-ruhr.de/corona-virus

https://www.schulministerium.nrw.de/docs/bp/Ministerium/Schulverwaltung/Schulmail/Archiv-2020/index.html

https://www.bundesgesundheitsministerium.de/

https://www.rki.de/DE/Home/homepage_node.html

https://www.ardaudiothek.de/coronavirus-update-mit-christian-drosten/72451786


( 19.03.2020 ) Es wurden Ideen zusammengesucht, die Eltern Anregungen geben, wie sie die mögliche Langeweile bei ihren Kindern in der „Corona-freien-Schulzeit“ unterbrechen können.

https://www.gesundmachtschule.de/kinder-mitmachseiten/beschaeftigungen-fuer-die-corona-ferien


( 13.03.2020 ) Die Landesregierung NRW hat entschieden, dass die Schulen ab Montag 16.03.2020 bis zu den Osterferien geschlossen werden, um einer weiteren Ausbreitung des Corona-Virus entgegenzuwirken.

Nur am Montag, 16.03.2020 und Dienstag, 17.03.2020 können die Kinder, deren Eltern noch keine Betreuungsmöglichkeit organisieren konnten, während der regulären Unterrichtszeit in der Schule betreut werden. Es findet kein Unterricht statt.

Kommentare geschlossen.